Die Lesebücher

Lesebücher hatten wir in der Schule. Zum Lesenlernen, zum allmählichen Herantasten an die Literatur, oft auch um zu erfahren, welche Erwartungen an uns gestellt wurden. Lesebücher sind Anthologien, Textsammlungen. So auch die Lesebücher im Spittelberg Verlag. Das erste ist nun erschienen, weitere werden folgen.

Homo Neubau.


Das Bezirksmuseum Neubau am Wiener Spittelberg zeigt regelmäßig Ausstellungen zur Bezrirksgeschichte. Nicht alles, was dafür zusammengetagen wird, lässt sich in den Ausstellungsräumen unterbringen. Vor allem ist kein Platz für längere erklärende Text da. Daher erscheint im Spittelberg-Verlag die edition Neubau. 


Der erste Band beschäftigt sich mit der Zeit zwischen 1938 und 1945 am Neubau. Ein eigener Teil ist der Verfolgung homosexueller Menschen im Bezirk gewidmet. Ein Thema, das noch kaum erforscht ist. Wissenschafterinnen und Wissenschaftern, Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, Journalisten und Journalistinnen sowie zeitgeschichtlich Interessierte aus dem Bezirk haben die Beiträge für dieses Buch verfasst. Geschichte von unten, wissenschaftlich begleitet.


Das Handbuch zur Ausstellung und für zeithistorische Spaziergänge durch den Bezirk. 



Kartoncover, 256 Seiten

ISBN 978-3-903077-11-9

Kein Preis. (Das Buch kann im Bezirksmuseum bezogen werden, das sich über eine Spende für seine Arbeit freut.)

Heimat.Stadt. Texte zum Ankommen.


Seit Jahrhunderten ist Wien durch die Migration geprägt. Viele haben hier ihre Spuren hinterlassen. Dennoch empfängt die Stadt Neuankömmlinge nicht mit offenen Armen. Die Annäherung erfolgt schrittweise. Von beiden Seiten.


Die Herausgeberin Faika El-Nagashi hat siebzehn Migrantinnen und Migranten eingeladen, ihre Wechselbeziehung zu Wien zu schildern. Geschichten vom Ankommen.


Dieses Buch wurde mit Mitteln der Grünen Bildungswerkstatt Wien produziert und ist auch dort zu beziehen. Mehr dazu: www.wien.gbw.at


Broschur, 152 Seiten

ISBN 978-3-903077-08-9

Kein Preis. (Das Buch kann bei der Grünen Bildungswerkstatt Wien kostenlos bezogen werden und ist auch bei Lesungen, die die Grüne Bildungswerkstatt Wien veranstaltet, zu haben.)

Wenn du nicht kämpfst, bist du verloren.

¡Si no luchas estás perdida!


Eine Festschrift für Maria Cristina Boidi

Hg. Faika El-Nagashi & María Rosa Abellá


Maria Cristina Boidi, 1941 im argentinischen Santa Fé geboren ist und war Philosophin, Feministin, Widerstandskämpferin. Diese umfangreiche Festschrift würdigt Boidis politisches  Lebenswerk und ist zugleicb eine Übersicht emanzipatorischer Frauenarbeit der vergangenen Jahrzehnte zwischen Lateinamerika und Österreich. Alle Beiträge gibt es in deutscher und spanischer Version.


Dieses Buch wurde mit Mitteln der Grünen Bildungswerkstatt Wien produziert und ist auch dort zu beziehen. Mehr dazu: www.wien.gbw.at


Hardcover, 440 Seiten

ISBN 978-3-903077-09-6

Kein Preis. (Das Buch kann bei der Grünen Bildungswerkstatt Wien kostenlos bezogen werden.)

________________________________________________________________________________________________________

Spittelberg Verlag